Kennst du das auch, dass du eigentlich schon viel isst, aber trotzdem nie satt wirst?

Heute möchte ich dir die 3 häufigsten Gründe dafür nennen, warum du vielleicht kein Sättigungsgefühl spürst. Los geht’s!

 

Du isst zu schnell

Dieses Problem haben extrem viele Menschen. Wir leben in einer Zeit, in der alles schnell gehen muss und wir viele Dinge gleichzeitig machen. Deswegen habe ich eine Frage an dich:

Wann hast du das letzte mal einfach nur gegessen?

Komische Frage, aber damit meine ich, dass du mit nichts außer dem Essen beschäftigt warst. Kein Fernsehen, Handy oder Laptop nebenbei.

Iss bewusst und nehme dir auch Zeit für deine Mahlzeiten, wenn du damit sonst Probleme hast. Setze dich an einen Tisch und lege dein Handy beiseite.

Trinke 10 Minuten vor dem Essen ein Glas Wasser. So ist dein Magen schon etwas gefüllt und du bist schneller satt. Dein Sättigungsgefühl tritt nämlich erst nach ca. 20 Minuten ein.

Iss in Ruhe, kaue dein Essen gründlich und konzentriere dich auf den Geschmack. Das hat schon den ein oder anderen Kunden von mir geholfen.

 

Du isst zu wenig Eiweiß

Eiweiß ist der Nährstoff mit dem höchsten Sättigungsfaktor, also mache ihn dir zu nutze! Da du ja sowieso deine Ernährung gesund gestalten möchtest, darf Eiweiß nicht fehlen.

Es ist extrem wichtig für deinen Körper, deine Muskeln und auch deine Gesundheit. Deswegen solltest du genügend davon essen. Fehlt uns Eiweiß, dann haben wir verschiedene Probleme. Wir haben öfters Hunger bzw. Heißhunger, sind schlechter gesättigt und vor allem bieten wir unserem Körper zu wenig Bausteine für die Muckis.

Jetzt kommen viele “Fitnessexperten” daher und sagen dir, dass du 2g Eiweiß pro Kilogramm brauchst. Das stimmt auch, nur haben die wenigsten Menschen Lust darauf, Makronährstoffe zu zählen oder ihr Essen abzuwiegen. Dieser Punkt wird leider immer bei den ganzen Tipps vergessen. Wenn du das aber gerne machst, dann mach es ruhig weiter.

 

Für meine Kunden habe ich aber ein paar kinderleichte Regeln aufgestellt, die sie super einfach in ihren stressigen Alltag einbauen können.

Zum Beispiel ist eine davon, dass sie zu jeder Mahlzeit mindestens 1 Portion Eiweiß essen. Diese Portion liefert ihnen etwa 30-40g Eiweiß, was bei 3 Mahlzeiten für die meisten Menschen ja schon nicht schlecht ist. So müssen sie nichts abwiegen, sondern nur kurz auf ein Blatt schauen, Ah! 1 Becher Skyr z.B. ist eine Portion. Beide Wege funktionieren, der eine ist etwas aufwendiger und der andere etwas leichter.

 

Du isst zu wenig Gemüse

Der dritte Grund, warum du wenig gesättigt bist, ist, dass du wahrscheinlich zu wenig Gemüse isst. Das Gemüse extrem wichtig für dich ist, dass muss ich dir ja nicht erklären.

Ich gebe dir eine Faustformel, die auch meine Kunden bekommen. Iss pro Mahlzeit mindestens 2 Hände voll Gemüse. Welches das sein sollte?

Das was dir am besten schmeckt. Probiere aber ruhig auch neue Gemüsesorten aus. Gurken lasse ich bei meinen Kunden übrigens nicht gelten. Wieso fragst du dich? Sein wir mal ehrlich, Gurken sind nur Wasser in fester Form. Sonst steckt da ja nicht viel drin 😉

 

Ps. Wenn du langfristig deinen Körper in Form bringen möchtest, benötigst du viel Geduld, die richtigen Routinen und Strategien zur Umsetzung. Wenn du diese 3 Dinge hast, dann wirst du es schaffen, deinen Körper in Form zu bringen.

Dabei möchte ich dir natürlich auch helfen, natürlich ohne etwas von dir zu verlangen. Wenn du in deine Gesundheit, Fitness und Leistungsfähigkeit langfristig verbessern möchtest, dann ist mein E-Book „Die Elite Body Methode“ sehr hilfreich dabei.

Dort gebe ich dir alle Routinen und Strategien zur Umsetzung mit und zeige dir Schritt für Schritt, wie du deinem Ziel näher kommen kannst. Das klingt interessant für dich?

Klicke einfach hier auf das Bild und schaue dir alle Infos zu meinem neuen E-Book an. Ps. Weil du bis hier her gelesen hast, möchte ich dir das Buch auch für einen günstigeren Preis geben, aber psst 😉